Das Kaffeekränzchen

Zur Abwechslung wird es mal ein wenig chaotisch. Zuerst gab es, bedingt durch das neue Buch, noch nicht sonderlich viel zu erzählen, dann rief auch noch die Pflicht. Den Sturmtiefs „Ylenia“ und „Zeynep“ zum Dank gab es bei meinem Brötchengeber Ausnahmezustand und mitten in die Aufnahme platzte dann der Ruf in den Dienst. Das machte uns ein wenig konfus und irgendwie war der Schwung dann raus. Aber egal, das kommt vor und man muss die Lagen nehmen, wie sie kommen. Und letztlich bietet ein verstolperter Start in die neue Staffel ja auch wieder jede Menge Steigerungspotenzial, gelle?!

Auf jeden Fall gibt es heute ein dickes Dankeschön an Matze, der sich der Herausforderung gestellt hat, nicht nur zum ersten Mal in einem Podcast dabei zu sein, sondern auch gleich vorzulesen. Eine wahnsinnig schwierige Sache, die auf jeden Fall Respekt verdient!

Kapitelinhalt anzeigen…

Werner Böhme, pensionierter LKA-Kommissar, verschläft erst die Zeitumstellung und kommt deshalb verspätet zum Geburtstagskaffeekränzchen bei Rita. Dort erwartet ihn neben Kaffee und Kuchen auch ein neues Drama: Der Mann einer guten Bekannten von Rita ist verschwunden. Handelt es sich um eine Entführung? Das sollen Werner und Fabian aufklären, was Fabian enorm, Werner aber so überhaupt nicht gefällt. Zähneknirschend macht er sich mit Fabian auf den Weg, wo die beiden auf einen besonders aufmerksamen Nachbarn des vermeintlich Entführten treffen…

Und noch ein Hinweis in eigener Sache: Mit der zweiten Staffel gibt es eine kleine Änderung. Ab sofort werden wir immer erst am Sonntag (und nicht wie bisher am Samstag) eine neue Folge veröffentlichen!

schrottie Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.