Ein grausamer Fund

Der gerade erst ‚angedrohte‘ Podcast ist nun unter dem Titel „Mörderische Wilhelmstadt“ in Produktion. Meine Frau und ich haben es uns dazu im Wohnzimmerstudio gemütlich gemacht und die erste Folge aufgenommen. Ja, zugegeben, es klingt noch ein wenig, ähh, gestelzt, aber hey, es ist die erste Folge. Ich selbst durfte dabei feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, selbst Geschriebenes vorzulesen, insbesondere dann, wenn man im Kopf eigentlich gerade ein komplett anderes Buch stecken hat.

Aber trotzdem hat es uns jede Menge Spaß gemacht und ich wage zu behaupten, das wir mit jeder Folge ein wenig besser werden. Und da wir jeglichen professionellen Anspruch ohnehin ganz energisch von uns weisen, passt das alles. Und sofern es nicht allzuviel negative Kritik hagelt, sollen alle drei bisher erschienenen Wilhelmstadtkrimis auf diese Weise vertont werden.

Der Podcast ist soweit auf allen gängigen Plattformen erreichbar. Sollte er irgendwo noch nicht auftauchen, dann einfach noch ein paar Tage warten, manche Plattform ist da ein wenig langsamer. Bei Spotify und Anchor.fm ist er auf jeden Fall schon zu haben.

Reinhören? Na dann los: Zuerst plappern wir noch ein wenig und dann lehnt sich der Märchenonkel in seinem Sessel ein wenig zurück und beginnt zu lesen…

AnchorSpotifyApple PodcastsBreakerCastBoxGoogle PodcastsPocketCastsRadio PublicStitcher
Kapitelinhalt anzeigen…

Werner Böhme, pensionierter LKA-Kommissar macht einen Spaziergang auf den Rieselfeldern Karolinenhöhe. Als er sich auf den Heimweg begibt, wird er von einer aufgeregten Dame inklusive filmreifer Ohnmacht abgefangen, die gerade eine Leiche gefunden hat. Er kümmert sich darum, dass die Polizei für die Leiche und der Rettungsdienst für die aufgebrachte Dame organisiert werden und fährt dann heim. Hinterher macht er einen kurzen Abstecher in seine Stammkneipe, zu der sich das Ereignis natürlich schon herumgesprochen hat.

P.S. Ich habe auch ein Foto vom erwähnten Jaczoturm zur Hand. Schaut euch einfach das Titelbild von „Der Schauplatz eines Mordes“ an…

schrottie Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.