Die Location

Der Krimi spielt im Berliner Bezirk Spandau. Dort vornehmlich in der Wilhelmstadt und den dazu gehörenden Tiefwerder Wiesen. Nebenbei geht es auch auf die Haveldüne, Richtung Gatow, kurz gen Hakenfelde und zum Rathaus. Und selbstverständlich auch, das verrät ja der Titel, nach Seeburg. Wobei das namensgebende Seeburg in diesem Fall auch in Spandau liegt. Verwirrend, gelle?! Deshalb gibt es hier auch etwas Klarheit…

Ebook

Die Seeburg-Verschwörung
als Ebook für

nur 3,99€!

Nur bei Amazon?

Ich schreibe nicht hauptberuflich. Für meine Brötchen gehe ich geregelter Arbeit nach und das Schreiben ist ein Hobby. Ein Hobby, das aus dem Lesen entstanden ist. Bei Amazon kann man, ohne sich vertraglich binden zu müssen, ganz einfach privat publizieren. Und solange es keinen Bedarf für andere Plattformen gibt, belasse ich es auch dabei.

[Mehr zu diesem Thema…]

Taschenbuch

Die Seeburg-Verschwörung
als Taschenbuch für

nur 6,99€!

Die Geschichte

Der ehemalige LKA-Ermittler Werner Böhme befindet sich auf einem Spaziergang, als er plötzlich in einen Leichenfund gerät. Der Todesfall wird durch die Polizei als Selbstmord eingestuft und die Ermittlungen werden eingestellt. Aber Freunde und Familie des Opfers sehen das anders und so wird Werner gebeten, gemeinsam mit seinem Freund Fabian Dost nach dem Mörder zu suchen.

Dabei geraten die beiden in eine Geschichte, die ihre Wurzeln in den späten 80er Jahren hat, als die Berliner Mauer auch im Bezirk Spandau präsent war und nicht alle Gebiete klar einem der beiden deutschen Staaten zugeordnet werden konnten. Und was als recht entspanntes Durchfragen beginnt, wird am Ende lebensgefährlich.